Sportstraße 2  -  87452 Kimratshofen
  -  Telefon: 08373-8451  -  Fax: 08373-8974  -  gs-kimratshofen@t-online.de



Am Montag , 12. April 21 starten nur die beiden 4. Klassen im Präsenzunterricht. Die Klassen 1-3 verbleiben im Homeschooling !


                                                                                                                                                   Kimratshofen, 07.04.2021                                                                                

 Sehr geehrte Eltern unserer Grundschüler,

 

 hiermit möchte ich Sie darüber informieren, wie es nach den Osterferien an unserer Grundschule weitergeht.
 In welcher Art Ihr Kind beschult wird, ist vom 7-Tage-Inzidenzwert im Oberallgäu abhängig. Maßgeblich ist der Stand am
 Freitag davor, also der Wert vom Freitag, 9. April. Liegt der Wert unter 100, kann normaler Präsenzunterricht mit
 Mindestabstand stattfinden, also so wie im Großteil des März.

 Liegt der Wert über 100, und davon kann man momentan wohl ausgehen, dann haben die 1. - 3. Klassen Distanzunterricht
 in der Art und Weise wie in der letzten Woche vor den Osterferien. Nur die 4. Klassen dürfen zum Präsenzunterricht in die
 Grundschule kommen. Für sie gilt der normale Stundenplan, auch die Busse fahren normal.

 Selbstverständlich ist wieder eine Notbetreuung für die Klassen 1 – 3 eingerichtet. Vermutlich wird es sich dabei um die
 gleichen Kinder wie vor  Ostern handeln. Diese Familien brauchen sich nicht noch einmal anmelden, nur über neuen
 Betreuungsbedarf informieren Sie uns bitte über den Anruf-beantworter oder per Email.

 

 Testungen:
 In Zukunft werden die Kinder zweimal wöchentlich in ihrer Klasse mit dem Sars-CoV2-Rapid Antigen Schnelltest der Firma
 Roche getestet. Dies ist ein Selbsttest, bei dem sich jedes Kind selber ein Wattestäbchen zwei Zentimeter in die Nase steckt
 („Nasenbohrertest“). Die Lehrer werden diesen Test Schritt für Schritt mit ihrer Klasse durchgehen, der Ablauf ist nicht
 kompliziert und wird bald vermutlich schon Routine sein.

 Bei einem 7-Tage-Inzidenzwert von unter 100 ist die Testung freiwillig, trotzdem macht es natürlich Sinn, dass möglichst alle
 Kinder daran teilnehmen. Deshalb bitte ich Sie darum, die angehängte Einverständniserklärung dazu zu unterschreiben und
 den Kindern in die Schule mitzugeben.

 Liegt der Wert über 100, besteht Testpflicht. Das heißt also, dass alle Viertklässler sich nächste Woche im Rahmen ihrer
 Klasse selber testen müssen, ansonsten dürfen sie die Schulen nicht betreten.
 Eine Testpflicht besteht auch im Rahmen der Notbetreuung, wie wir das umsetzen, ist aber noch offen.


 Umgang mit einem positiven Selbsttest:
 Hat ein Kind einen positiven Selbsttest, so wird es als erstes von der Klasse räumlich getrennt. Anschließend wird die
 Lehrkraft oder unser Schulbüro mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Sie müssen Ihr Kind schnellstmöglich abholen.
 Da die Schnelltests aber nicht so sicher sind wie PCR-Tests, muss jedes positive Testergebnis durch einen PCR-Test
 bestätigt werden. Für diese Testung sind die Eltern selbständig verantwortlich, sie müssen sich selber um einen Termin
 bei einem Testzentrum (116 117) oder Arzt  bemühen.
 Eine direkte Information der Gesundheitsbehörden durch die Schule erfolgt nicht.
 Betroffene Kinder dürfen allerdings  das Schulhaus erst wieder nach einem negativen PCR-Test betreten.

 Hoffen wir, dass die Testungen ein weiteres Stück an Sicherheit in unser Schulhaus bringen!

 
  Mit freundlichen Grüßen
  Ludger Hagemann ,
Rektor




  Link zur Einverständniserklärung




Coronahinweis:

Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome aufweisen 
(Fieber,  trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks-/ Geruchssinn, Halsschmerzen …),
dürfen die Schule nicht betreten.  Das gleiche gilt, wenn man in Kontakt mit einer infizierten Person steht oder seit dem letzten Kontakt keine 14 Tage vergangen sind.  Vor dem Schulbesuch muss ab 15.03.21 ein negatives Testergebnis auf Basis eines POC-Antigen-Schnelltests  oder eines PCR-Tests vorgelegt werden.  Ein Antigen-Selbsttest reicht hierfür nicht aus.
 
In der Schule besteht Maskenpflicht.

Alle Informationen und Regelungen des Bayerischen Staatsministeriums fürUnterricht und Kultus zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomenbei Kindern und Jugendlichen in Schulen finden Sie HIER !












Anno 1902

Foto: Peter Samer

Im Jahr 1902 war es noch ein großer Bauernhof, heute ist es unser einmaliges Schulhaus!



AKTUELL   AKTUELL   AKTUELL   AKTUELL  AKTUELL   AKTUELL   AKTUELL   AKTUELL  AKTUELL 

Unser Sekreteriat ist wie folgt besetzt:

           Dienstag:       7.20 Uhr - 11.00 Uhr
           Mittwoch:       8.20 Uhr - 12.20 Uhr
              Freitag:           7.20 Uhr - 11.20 Uhr

Bitte hinterlassen Sie uns ansonsten eine
Nachricht auf dem Anrufbeantworter
oder senden uns eine Email.


         Grundschule - und ws dann?
Wir suchen noch  dringend  Schülerlotsen  für Kimratshofen!  Wären Sie dabei? 


Terminliste  Schuljahr  2020/21 Elternbeirat  Schuljahr 2020/21
Lotsenplan Frauenzell    bis  30.04.2021
Badeplan  Schuljahr 2020/21 Schulteam Schuljahr 2019/20 Lotsenplan Kimratshofen  bis 30.04.2021
Ferienplaner Schuljahr 2020/21
Jahresplanung Schuljahr  20/21 Sprechstunden Schuljahr  2020/21
Pausenbrotverkauf  - Preisliste Leitbild  unserer Schule Impressum und Datenschutz
 
Verkehrsaktion 2020/21
Neue Gesichter in Kimratshofen
Depression/Angststörungen: Hier gibt es Hilfe !
Herbstlauf 2020
Kollegium 2020
Nikolaus 2020
Broschüre: Gundschule und was dann ?
Übertritt 2021 - nach der Klasse 4
Umgang mit Krankheits - und Erkältungssymtomen
Homeschooling 2021
Lindgren-Bilder



zuletzt  aktualisert am 07.04.2021 13.30  Uhr